drehungen  wurde von Frauen speziell für Frauen und Mädchen entwickelt.

Die Methode baut auf den vorhandenen Kräften und Potentialen des weiblichen Körpers auf. Dadurch ist Frau in der Lage ihre Stärken zu nützen, um im Alltag selbstbewusst auftreten und sich gegenüber Angriffen schützen zu können. Denn auch ohne sportliche Vorkenntnisse besitzen Mädchen und Frauen ausreichend Geschicklichkeit und Kraft um Belästigungen, Übergriffe und Gewalt erfolgreich abzuwehren. Schließlich hat Frau ihren Körper immer und überall dabei – also warum sollte sie ihn dann nicht effizient für ihr Wohl einsetzen?

drehungen  ist eine Möglichkeit zur Prävention gegen:

  • verbale,
  • physische und
  • psychische Gewalt an Frauen und Mädchen.

 

drehungen  vereint drei wesentliche Schritte zur Selbstsicherheit:

 

1. SELBST-BEWUSSTSEIN – die „Drehung im Kopf“

Durch gezielte Übungen auf psychischer und körperlicher Ebene werden die individuellen Kräfte und Fähigkeiten entdeckt, die Hintergründe von geschlechtsspezifischen Angriffen aller Art analysiert sowie das Bewusstsein zum eigenen Körper und Handlungsmöglichkeiten gestärkt.

Dadurch gewinnt Frau:

  • Vertrauen in die eigene Wahrnehmung
  • Fähigkeiten schon frühzeitig Belästigungen und Erniedrigungen aller Art zu erkennen
  • Stärkung von Körperbewusstsein, Selbstsicherheit und Handlungsfähigkeit
  • Selbstbewusstes Auftreten
  • Möglichkeiten Übergriffen vorzubeugen

Das Bewusstsein des eigenen Selbst ist für eine effektive Prävention gegenüber jeglichen Angriffen ein wesentlicher erster Schritt.

 

2. SELBST-BEHAUPTUNG

drehungen stärkt die eigene Persönlichkeit im Umgang mit alltäglichen Konflikten, Grenzüberschreitungen und Gewaltsituationen. Durch Rollenspiele und Übungen werden Reaktionen auf verbale, psychische und physische Angriffe trainiert. Wenn der eigene Körper einmal eine Handlung ausprobiert hat, dann kann er das auch später wieder leichter abrufen.

Es wird daher unter anderem Folgendes geübt:

  • Einsatz und Erkennen von Körpersprache und Haltung
  • Bewusstes Grenzen setzen
  • Durchspielen "typischer" Situationen um Ängste abzubauen und verschiedene Handlungsmöglichkeiten zu testen
  • Tipps und Tricks für den Alltag, um sich selbst zu behaupten und Gefahren zu vermeiden
  • Strategien zum Selbstschutz

 

3. SELBST-VERTEIDIGUNG:

Aufbauend auf den Erfahrungen vom Schritt 1. Selbst-Bewusstsein und Schritt 2. Selbst-Behauptung werden Techniken gegen körperliche Angriffe erlernt. Eine gute Basis und die richtige Körperhaltung sind grundlegend.

Darüber hinaus erfährt Frau:

  • Einfache Ausweich-, Abwehr- und Befreiungstechniken
  • Leicht erlernbare Hebeltechniken
  • Wirkungsweise von Bewegungen
  • Mit Gewalt umgehen, die Gewalt umgehen
  • Körperlich technische Grundprinzipien, die im Stehen, Sitzen oder Liegen gleichermaßen angewendet werden
  • Mühelose Verteidigung durch bewussten Körpereinsatz


Gezielte Informationen zu Beratungsstellen und Unterstützungsmöglichkeiten runden das drehungen Angebot ab.

Weiterlesen: drehungen - DER Unterschied zu anderen Selbstverteidigungs-Techniken

drehungen

Selbst-BEWUSSTSEIN
Selbst-BEHAUPTUNG
Selbst-VERTEIDIGUNG


SELBSTSICHER
FLEXIBEL
STANDFEST
BEWEGLICH


AUFRECHT
DREHFREUDIG
HANDLUNGSFÄHIG
ZENTRIERT


VERWURZELT
EIGENMÄCHTIG
LOCKER
HUMORVOLL


GEWALTFREI
EIGENSTÄNDIG
WIRKSAM
STABIL

KONTAKT

Verein drehungen
nach Region

kontaktieren...

Go to top

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!